Sonntag, 20. Mai 2018

Happy Birthday, Kirche!!

Bild: kirche-in-not.de
Das Pfingstfest gilt als Geburtstag der Kirche: 50 Tage,  nachdem Jesus von den Toten auferweckt worden war, empfingen die ersten Menschen den Heiligen Geist. Dadurch wurden sie befähigt und bestärkt, die frohe Botschaft Jesu Christi weiterzutragen. So entstand die Kirche und lebt bis heute davon: Bis heute werden wir Menschen bereits in der Taufe mit dem Heiligen Geist befähigt, die frohe Botschaft von Jesu Auferstehung weiterzutragen.

Kommen Sie, feiern Sie mit uns dieses große Fest und lassen Sie sich neu von der frohen Botschaft beleben!

Pfingstsonntag
7.30 Uhr Frühmesse
9.45 Uhr Pfarrmesse

Pfingstmontag
7.30 Uhr Frühmesse
9.45 Uhr Kinderfest: Beginn der Wort-Gottes-Feier am Mutter-Teresa-Platz. Im Anschluss an die Feier des Wortes Gottes Spiel & Spaß im Pfarrgarten bis 11.30 Uhr.

Samstag, 19. Mai 2018

"Auch sie blieben die Nacht über um das Haus Gottes." (1 Chr 9,27)

"Sie" - das sind in diesem Zitat aus dem ersten Buch der Chronik die obersten Torwächter, die die Nacht über das Haus Gottes bewachen und am Morgen wieder öffnen sollten. 

Am kommenden Freitag sind auch wir wieder eingeladen, in der Nacht in ein Haus Gottes zu kommen: Fast 700 Kirchen in ganz Österreich, die an der Langen Nacht der Kirchen teilnehmen, laden dazu ein. Das gesamte Programm finden Sie unter: www.langenachtderkirchen.at

Unsere Pfarre beteiligt sich mit folgenden Angeboten & Einladungen:

18.00-18.30 Uhr Vesper
18.30-19.15 Uhr Expedition 1: "Gäste" unterm Kirchendach und am Glockenturm
19.30-20.00 Uhr "Maiandacht" bei der Theresienkapelle
20.30-22.15 Uhr Bewegende biblische Filmszenen aus 40 Jahren Filmgeschichte
22.15-23.00 Uhr Expedition 2: "Gäste" unterm Kirchendach und am Glockenturm

Herzliche Einladung!

Einladungen für h
eute:

9.30-11.00 Uhr "Kids in Action" in der Arche
18.30 Uhr Rosenkranz
19.00 Uhr Vorabendmesse zum Pfingstfest

Freitag, 18. Mai 2018

Atemholen vor der Sommerpause

Heute gibt es noch einmal vor der "Sommerpause" die Möglichkeit, beim Abend der Barmherzigkeit Gott zu begegnen - in der Stille, im Gebet, ... (nur Gott kennt alle Wege!). Auch wenn der Abend der Barmherzigkeit dann über den Sommer nicht stattfindet, wird es dennoch weiter andere Einladungen geben, um gemeinsam Gott zu begegnen.

9.00 Uhr hl. Messe im MTH
18.00-20.30 Uhr Abend der Barmherzigkeit in der Kirche, beginnend mit dem Vespergebet

Donnerstag, 17. Mai 2018

"Es waren schwere Zeiten..."

(c) Landesmuseum Burgenland
Am kommenden Mittwoch laden die burgenländischen Volkshochschulen in Kooperation mit der Stadtbücherei Jennersdorf und unserer Pfarre zum Film- und Gesprächsabend "Es waren schwere Zeiten..." in die Arche. Der Dokumentarfilmer Walter Reiss und der Historiker Michael Achenbach stellten aus Gesprächen mit Burgenländern und Burgenländerinnen über ihre Erinnerungen an den "Anschluss" 1938 einen Dokumentarfilm zusammen, der an diesem Abend gezeigt wird. Gleichzeitig ist dieser Film Ausgangspunkt für den Gesprächsabend.

EINLADUNG (klicken)

Heute:
18.30 Uhr Zeit der Stille
19.00 Uhr hl. Messe
19.30 Uhr Marienandacht bei der Kettner-Kapelle (Jennersdorf-Bergen)

Mittwoch, 16. Mai 2018

"transformiert statt ausrangiert"

Foto: Erzdiözese Wien
Seit Ende letzten Jahres gibt es die neue Einheitsübersetzung. Aus diesem Anlass hat das Katholische Bibelwerk alle, die sich von ihren alten Bibelausgaben trennen wollen, zu einem Wettbewerb aufgerufen. Die Einladung war, diese alten Ausgaben möglichst kreativ weiterzuverwenden. Nun wurden die GewinnerInnen dieses Wettbewerbs präsentiert. Den ersten Platz errang der Künstler Jochen Höller für sein Kunstwerk "Stairway to Heaven" - eine aus 131 Bibeln gebaute, fünfeinhalb Meter hohe Treppe, die bis Feber in der Wiener Michaelerkirche zu sehen war.
Alle weiteren Beiträge und SiegerInnen finden Sie hier (klicken). Den Bericht über den Wettbewerb finden Sie auf kathpress (klicken).

6.00 Uhr Morgenlob
6.30 Uhr hl. Messe
19.00 Uhr Marienandacht (Stadtpfarrkirche)
19.30 Uhr Bibelabend

Dienstag, 15. Mai 2018

Herzliche Einladung!


Heute: 
18.30 Uhr Rosenkranz
19.00 Uhr hl. Messe
19.30 Uhr Marienandacht bei der Hirczy-Kapelle (Henndorf)

Montag, 14. Mai 2018

"Segne, du Maria" - die Geschichte dahinter

"Blühende" Fürbitten bei der
Marienandacht in Laritzgraben
Kennen Sie Cordula Wöhler? Ganz klein steht ihr Name unter einem der wohl bekanntesten Marienlieder im Gotteslob. Sie hat nämlich den Text zu "Segne, du Maria" (GL 535) verfasst. 1870 entschied sich Cordula Wöhler, katholisch zu werden und teilte dies ihren lutherischen Eltern mit. Daraufhin warfen sie ihre Eltern aus dem Pfarrhaus hinaus. Die schriftliche Abfassung des Textes zu "Segne, du Maria" half Cordula Wöhler in dieser Situation, das Geschehene zu verarbeiten.

Wenn Sie mehr über dieses Marienlied erfahren oder auch die Hintergründe anderer bekannter Marienlieder kennenlernen wollen: katholisch.de stellt im Mai laufend einige Marienlieder auf der Homepage vor, z.B. auch "Meerstern ich dich grüße". Link

Marienandachten heute:
19.00 Uhr: Kapelle in Rax-Dorf
19.30 Uhr: Buchas-Kreuz (Grieselstein/Schaufelberg)